Freitag, 2. Oktober 2009

Selbstbeobachtungsbogen


Menschen, die in oder nach Konflikten jegliche Schuld von sich weisen, nehmen ihr Verhalten oftmals anders wahr als das Umfeld. Um betroffenen Schülern die Möglichkeit zu geben, sich selbst bewusster wahrzunehmen, kann dieser Selbstbeobachtungsbogen als Hilfestellung genutzt werden.

Der Selbstbeobachtungsbogen ist auf eine Woche ausgelegt und sollte täglich im Anschluss an die Schule vom Schüler selbst ausgefüllt werden. Wichtig hierbei ist ein Informationsnetzwerk, welches sich um den Schüler gebildet hat, sodass ihm direkt regelmäßig von Lehrern sowie Erziehern Rückmeldung über sein Verhalten gegeben wird und der Schüler davon abgehalten wird sich selbst zu belügen. Zudem sollten wöchentliche Treffen mit dem Schüler vereinbart werden, um Schwerpunkte der Verhaltensänderung für die folgende Woche festzulegen.

Download: Selbstbeobachtungsbogen